05.09.2013

    Aluzinc® schafft ein Zuhause für Luxemburgs Konditormeister

    Namur, der berühmte luxemburgische Konditor, feiert sein 150-jähriges Bestehen seit der Eröffnung des ersten Geschäfts im Jahr 1863. Genau 50 Jahre nach der eben dieser Eröffnung durch Nicolas Namur wurde die luxemburgische Stahlindustrie geboren – und heute ist das Großherzogtum noch stets sowohl für die Qualität seiner Konditorwaren als auch für seinen Stahl berühmt.

    Die zwischen Gebäck, Schokolade und Stahl bestehenden Verbindungen setzen sich fort, da die Namur-Fabrik in Luxemburg-Hamm inzwischen ihr Zuhause in unserem Stahl gefunden hat. Unser Werk in Dudelingen, Luxemburg, hat Aluzinc®-Stahl für die 2007 erbaute Fabrik der Namur-Familie geliefert.

    Aluzinc® war das Produkt der Wahl für dieses Projekt. Die aus Aluminium und Zink bestehende Produktkombination macht das Produkt widerstandsfähiger gegen Korrosion, als dies der Fall bei mit reinem Zink oder reinem Aluminium beschichteten Stahlplatten der Fall gewesen wäre. Aluzinc® bietet ein hohes Maß an Lichtreflexion – damit scheint sich die Fassade des Gebäudes während des ganzen Tages zu ‚verändern‘, abhängig davon, wie das Licht reflektiert wird.

    Die neue Namur-Fabrik, deren Geschäfte inzwischen in Händen der sechsten Familiengeneration sind, beschäftigt 180 Mitarbeiter. Sie stellt jeden Tag 40 verschiedene Kuchen her und beliefert Liebhaber von Kuchen und Süßwaren sowie die Gastronomie in der gesamten Region.

    Möchten Sie mehr wissen?


    Zurück zur Übersicht